21.4.09

Tagebucheintrag

Heute ist mir so zumute, dass ich - gleichsam twittermäßig - einen ganz normalen Tagebucheintrag schreiben will. Freilich, nach meinen Prinzipien für Internetbeiträge, soll auch darin nur meine Person, nicht meine Identität erkennbar sein (außer für meine Bekannten).

Wenn ich sehe: in meinen beiden Hauptblogs 240 und 298 Einträge, je rund 170 in den von mir stiefmütterlicher behandelten, und dann die Zugriffszahlen mit Wikipediaartikeln vergleiche: Ein Blog kommt nur auf Zugriffszahlen wie einer der ausgefalleneren Wikipediaartikel.

Freilich, der Stoff eines Wikipediaartikels und seine überblicksartige Aufbereitung interessierte mich mein ganzes Berufsleben. Immer wieder versuchte ich mich daran. Dank der Wikipedia wurde es mir jetzt möglich, diesen Überblick zu erstellen. Weitestgehend unter Rückgriff auf vorhandene Wikipediaartikel, aber mit eigener, über viele Monate in Zusammenarbeit mit anderen erarbeiteter Struktur. In solch einem Artikel stecken deutlich mehr Arbeitsstunden als in 900 Blogeinträgen. Im März 2009 wurde am Tag zwischen 141 und 339 mal auf ihn zugegriffen, im April zwischen 103 und 212 mal.
Weshalb schreibt man? Weshalb interessieren einen Zugriffszahlen?

In meinen Tagebucheinträgen schreibe ich für mich persönlich. Meine Blogeinträge enthalten zwar meine persönliche Meinung, sind aber oft Reflex auf Zeitungsnachrichten oder auf andere Blogeinträge. Sie sind als Notizen für mich, immer aber auch für eventuelle Leser von außen bestimmt. Wikipediaartikel sollen zur Ausgestaltung einer Enzyklopädie beitragen.

Twittereintrag: Denke über meine #Blogs nach. Zahl der #Posts, #Zugriffszahlen #Wikipedia (Dieser Eintrag gerät freilich nicht unter meine Tweets. Mir zu persönlich.)

Nachtrag vom 11.2.2012:
Im November 2011 gab es der Statistik nach ungewöhnlich hohe Zugriffszahlen für den oben angesprochenen Artikel. Zwischen 182 und 1372 pro Tag, durchschnittlich 355. Die hohe Fluktuation, nicht selten kommt es auch zu Tagen, wo kein einziger Zugriff gemessen wird, spricht dafür, dass irgend etwas an den Zahlen nicht stimmt.
Natürlich interessieren einen Zugriffszahlen, weil man sich denkt, die Leute, die einen Artikel anklicken, hätten etwas davon. Oder doch wenigstens ein gewisser Prozentsatz von ihnen.
Übrigens, dieser Beitrag ist innerhalb dieses Blogs der am häufigsten angeklickte. Deutlich häufiger als der über Terrorismus. Was hat man von diesem Beitrag?

2 comments:

jpm said...

"Dank der Wikipedia wurde es mir jetzt möglich, diesen Überblick zu erstellen."
- Von welchem Artikel sprichst du? Von dem Geschichtsüberblick?

Fontanefan said...

Ja, nichts Neues. Das Grundgerüst zu diesem Überblick http://www.fontanefan.de/Fontanefan/UeberblickWeltgeschicht.htm habe ich am Anfang meiner Karriere für eine 7. Klasse entworfen. Der Wikipediaartikel hat also eine lange Vorgeschichte.