11.3.12

Leser meiner Blogs erinnern mich an wichtige Einträge

Rousseau schreibt:
Das Leiden, das meinem Körper hätte tödtlich werden müssen, tödtete nur meine Leidenschaften, und wegen der glücklichen Wirkungen, die es auf meine Seele ausübte, segne ich den Himmel jeden Tag dafür. Ich kann wohl sagen, daß ich erst zu leben anfing, als ich mich als einen todten Mann betrachtete. Indem ich den Dingen, von denen ich scheiden sollte, ihren wahren Werth zuerkannte, begann ich mich mit edleren Pflichten zu beschäftigen, mich gleichsam schon im voraus denen überlassend, die ich nun bald zu erfüllen haben würde, und die ich bis dahin arg vernachlässigt hatte. [...] (6. Buch)


Zu finden in meinem Blogeintrag "Rousseaus Krankheiten http://fontanefan3.blogspot.com/2010/08/krankheiten.html".


Inwiefern haben mich meine Leser daran erinnert? Weil ich gelegentlich einmal (viel zu oft) Statistiken ansehe, wie oft einzelne Beiträge angesehen worden sind und von welchem Link kommend sie angeklickt worden sind.
Aber jetzt ist es Zeit für den Google-Warnstreik


Ich bin heute wieder auf Rousseau aufmerksam geworden. 


Man sollte sich nicht dadurch abschrecken lassen, dass einiges schief läuft. Ob es leicht ist, sich "mit edleren Pflichten zu beschäftigen"? Man sollte es aber öfter versuchen. 


16.3.: Jetzt der Hinweis auf Hölderlins Heidelberg und das, was ich bei den Bahnfahrten zweier besonderer Jahre darüber gelernt habe...

No comments: